Sonntag, 28. Dezember 2008

25c3 == einfach geil




So das ist nun also mein erster Kongress und es könnte nicht besser sein, alles ist nen bisschen voll und es ist schwer zu den interessanten Vorträgen zu kommmen, aber das ändert nichts an der Atmosphäre und den Leuten hier. Wenn ich wieder in der Heimat bin, dann schreibe ich mehr darüber, falls von Euch jemand mal reingucken möchte, es gibt live-streams.

25C3 Lebenszeichen

Ich habe nicht wirklich Zeit jetzt hier eine längere Abhandlung über den 25c3 zu schreiben, aber es ist soweit großartig. Um zu sehen, was das Netz dazu sagt, guckt einfach mal hier vorbei:

http://25c3.soup.io/

Donnerstag, 25. Dezember 2008

Roboter-Kinder

Man sagt ja, dass man mit dem Alter klüger wird, aber scheinbar gilt das nicht für mich, wenn es um Kirchbesuche am Heiligabend geht, denn ich bin aus den letzten Jahren nicht schlauer geworden: Früher waren diese Gottesdienste - auch die mit Krippenspiel - immer ein angenehmer Start ins Weihnachtsfest, die letzten Jahre ist das nur noch Chaos, geprägt von einer wild durcheinander laufenden Horde Kinder (ca. 23847382 Engel und 348287492 Hirten, könnten aber auch ein paar mehr gewesen sein...), die etwas aufführen, was wohl die Weihnachtsgeschichte sein soll.

Liebe Eltern: Ja ganz toll, dass Euer Augapfel laufen kann und auch ein weißes Bettlaken mit Sternen oder eine Cordhose + Karohemd anziehen kann, aber das qualifiziert sie noch lange nicht in einem Krippenspiel mit zu spielen!

Die nächste Steigerung der stummen Massen-Darsteller sind dann die, die sogar schon Text bekommen und beim sprechen eher an Roboter erinnern, als an Menschen. Zwischen diesen Textfetzen (sehr besinnlich und so) wird dann ständig ein Lied angestimmt, welches von lauten "Umbauarbeiten" (Man sieht eh nichts, also lasst doch diese Kulissen sein) unterbrochen wird.

Kann man denn nicht einfach mal mit einer guten Hand voll älterer Kinder die Weihnachtsgeschichte zeigen, ohne dieses Durcheinander? Ohne all diese Lieder dazwischen? So dass man auch mal was versteht? Das wäre doch mal was...

Genug Aufregung für einen Tag, weiter mit Weihnachten :-)

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Frohes Fest

Ich wünsche meinen Lesern ein tolles Weihnachtsfest, viele Geschenke und möglichst wenig Familienstreit. Überfresst Euch nicht und kommt auch weiterhin hier mal vorbei.



Frohes Fest!

Sonntag, 21. Dezember 2008

Jubiläum

Heute vor genau 5 Monaten habe ich angefangen mein kleines Blog Blag hier mit Leben zu füllen und da soll am kürzesten Tag des Jahres einmal ein wenig zurück geblickt werden:

Laut google analytics sieht die Verteilung der Besucher für Deutschland in den letzten 5 Monaten so aus:

Die meisten regelmäßigen Besucher kommen aus der Hannoveraner Ecke, gefolgt von Nürnberg und auch in Berlin und Hamburg gibt es ein paar Leute, die sich regelmäßig hier hin verirren.

Die Postings mit den meisten Zugriffen, abgesehen von der Startseite, sind Folgende:

  1. Nasses Kopfsteinpflaster
  2. Herrentoilette im Café Theatre
  3. Das 2. Quiz
  4. Länder, in denen man schon gewesen ist
  5. Meine Danksagung zum Geburtstag
Die meisten Kommentare haben die folgenden Postings bekommen:
  1. 2. Liga
  2. Länder, in denen man schon gewesen ist
  3. Das 2. Quiz
  4. Das 1. Quiz
  5. alle möglichen weiteren
Ich denke an der Anzahl der Kommentar können wir noch etwas arbeiten, auch wenn ich es sehr gut finde, dass ihr langsam redseliger werdet. So ein Blog lebt vom Mitmachen, also weiter so!

Abschließend gucken wir mal auf die schrägsten Suchbegriffe, mit denen Leute mein Blog Blag gefunden haben:

  • "zipphopp" (ja in der falschen Schreibweise, wer ist das eigentlich, der da jeden Tag nach sucht?)
  • "ich bin die toilette meines herren" (ohne Worte)
  • "nakte kunst" (auch sehr spannend)
  • "bratwurst verkleidung" (das würde ich auch gerne mal sehen)
  • "physik des regenschirms" (ein Thema für die Sendung mit der Maus, würde ich sagen)
  • "was verdient man bei kik" (ich denke mal nicht so viel, wenn die da jeden Tag so viele Regenschirme verbrauchen)
  • "layout für kosmetik" (was genau soll das denn sein?)
Was hat Euch denn bisher am Besten gefallen? Was wollt ihr hier mehr lesen? Wieso ist eigentlich schon wieder bald Weihnachten und ich habe doch noch nicht alle Geschenke?

Ich wünsche einen schönen vierten Advent und bleibt mir gewogen


Mittwoch, 17. Dezember 2008

Weihnachtsferien

Ab heute habe ich frei und ich muss sagen, dass ich in letzter Zeit auch keine große Lust mehr auf Arbeit hatte. Ich bin froh, dass ich erst am 5. Januar wieder hin muss. Da ich ja jetzt ein wenig Zeit habe, kann ich mich auch endlich mal um das Posting zum Thema google-Reader kümmern und mal gucken, was man noch so alles hier veröffentlichen kann. Mein Blag ist also noch nicht tod, ich hatte nur die letzte Woche keine Zeit hier was zu veröffentlichen. Kommt also auch weiterhin rege hier vorbei und guckt, ob ich was geschrieben habe :-)



P.S.: Alle, die ihr hier mit dem Internet Explorer vorbei kommt, denkt mal darüber nach eine Alternative zu installieren, denn der enthält eine kritische Lücke, die vermutlich erst heute Abend geschlossen werden wird. Ich empfehle Firefox oder Opera.

Montag, 8. Dezember 2008

Danke Jeff Bezos!

Kann sich hier noch irgendjemand an die Zeit vor amazon.de erinnern? Wie hat man das eigentlich damals geschafft im Dezember alle seine Geschenke zusammen zu bekommen? Wenn ich mich richtig erinnere bestand das darin genervt und abgehetzt durch eine volle Innenstadt zu laufen und keine Ahnung zu haben, was man seinen zu Beschenkenden besorgen kann. Bonuspunkte gab es dafür, dass man das erst an Heiligabend oder einen Tag davor gemacht hat...

Ich persönlich bin ein so großer Fan von amazon, dass ich heute hier mal Jeff Bezos meinen Dank für diese tolle Seite, den super Kundendienst, die schnelle Lieferung und die guten Preise aussprechen möchte. Natürlich wird er das nicht lesen, aber ich wollte auch mal was passend zum Thema Weihnachten geschrieben haben - zumindest ansatzweise. Da ich jetzt auch herausgefunden habe, wie man manche seiner Einkäufe aus der Berechnung für Empfehlungen (nein, ich brauche keine Glitzer-Bilderbücher mehr!) heraus nehmen kann, und ich sonst nicht recht wusste, worüber ich schreiben sollten, dachte ich, ich schreibe mal eine Lobeshymne auf amazon.

Bleibt mir gewogen!

P.S.: Mir ist eingefallen, dass ich vor Urzeiten mal versprochen hatte, google-Reader in der Rubrik "Internetdienste, die ich nutze" vorzustellen. Falls das jmd. interessiert, werde ich das die Tage mal tun.

P.P.S.: Hier noch ein Link für graue Winterabende, das CIA World Fact Book (ja genau die CIA!)

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Liebe CDU

Ihr seid ja im Moment darum bemüht mal wieder eine Leitkultur-Debatte für Arme vom Zaun zu brechen, indem ihr fordert, dass die deutsche Sprache in unser Grundgesetz aufgenommen wird. Das ist natürlich in den jetzigen Zeiten ein total wichtiges Thema, wem liegt das nicht am Herzen?

Da Euch das ganz besonders am Herzen liegt, wollte ich auf Eurer "Heimatseite" im "Zwischennetz" mehr dazu erfahren, aber scheinbar hat da wohl irgendwas nicht ganz geklappt:



Wie man heutzutage im Internet sagt: "Epic fail!" Danke, dass ihr die wichtigen Themen aufgreift und konsequent umsetzt, was wäre unser Land nur ohne diese wertvollen Ideen?

Dienstag, 2. Dezember 2008

Helmut und ich

Auf vielfachen Wunsch habe ich das Foto auf dem ich zusammen mit Helmut Kohl drauf bin mal heraus gesucht. Ich habe alle Personen entfernt, die hier sowieso keinen interessieren:



Das Foto ist 2004 entstanden als wir damals die moma-Ausstellung in Berlin besucht haben. Wir waren damals einen Tag früher angereist und haben noch ein bisschen Touri-Programm abgespult, als auf einmal der Alt-Kanzler hinter uns "Unter den Linden" auftauchte.

Das Foto sieht aus, als sei es eine Montage, und wenn man das Original sieht, welches noch mehr Personen enthält, dann sieht es noch konstruierter aus, ich schwöre aber dass es echt ist.

Donnerstag, 27. November 2008

Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin!

Fußballerisch gibt es dieses Jahr wieder keinen Grund obigen Sing-Sang anzustimmen, das soll mich aber nicht zu sehr stören, denn ich werde "zwischen den Jahren" unsere Hauptstadt besuchen. (Bei Berlin fällt mir ein, dass ich ein Foto von mir und Helmut Kohl "Unter den Linden" habe, wenn ihr das mal sehen wollt, dann suche ich es raus.)

Nun fragen sich alle, denen ich es noch nicht erzählt habe, was ich da genau zu der Zeit des Jahres will: Vom 27.12. bis zum 30.12. veranstaltet der Chaos Computer Club seinen jährlichen Kongress, den Chaos Communication Congress (oder kurz 25C3). Ich will da schon seit Jahren hin und dieses Jahr habe ich während einer Colo mit Pieter (aus Belgien) beschlossen, dass wir da mal hinfahren und jetzt geht es tatsächlich los.



Das Programm enthält schon mal eine ganze Menge interessanter Vorträge, wie etwa "Handschellen Hacken" (wer weiß, wann man das mal gebrauchen kann ;-)) und vieles weitere, was das Herz eines Geeks höher schlagen lässt. Pieter kümmert sich im Moment um ein Hotel und dann werden wir am 27.12. früh morgens Richtung Berlin aufbrechen. Ich freue mich jetzt schon. :-)

Wer mal einen Eindruck von den Leuten und Themen bekommen will, dem empfehle ich das Video vom "Hacker Jeopardy" vom letzten Jahr (Vorsicht, nicht für ISDN-Benutzer geeignet).

Mittwoch, 26. November 2008

Schlechtes Gewissen

Ich bekomme ja langsam ein schlechtes Gewissen, weil hier ja doch einige treue Besucher täglich reinschauen ich aber nicht immer dazu komme, etwas zu schreiben. Ich denke, ich werde morgen die Zeit haben, etwas längeres zu schreiben, damit ihr aber nicht umsonst hier gewesen seid, zeige ich Euch ein (Handy-)Foto vom besten "Neemann" dieses Winters (wer behauptet, das sei nicht der Beste, der soll doch bitte das Gegenteil beweisen):

Freitag, 21. November 2008

5,33%

Ist der Prozentsatz der Staaten der Welt, in denen ich schon gewesen bin. Nicht wirklich viel, wenn man sich das mal überlegt. Wie ich auf diese Zahl komme?

Nun es gibt eine nette Webanwendung, die das in einer Karte darstellt, und da ich ja ein wenig beruflich mit Karten zu tun habe, musste ich das gleich mal ausprbieren und hier veröffentlichen. Hier ist also eine Weltkarte, die alle Länder in rot darstellt, in denen ich bisher gewesen bin:


visited 12 states (5.33%)


Ich denke es wird Zeit mal nach Asien zu kommen und auch in Afrika ist mir das alles noch zu grau... Wenn Ihr auch einen Blog Blag habt, dann postet doch mal Eure Karte und lasst einen Link in den Kommentaren.

P.S.: Alte Internethasen merken, dass es das schon länger gibt, dennoch eine nette Sache und hier noch nicht erwähnt

Montag, 17. November 2008

Was für ein Tag

Man soll ja am ersten Tag nach dem Urlaub langsam beginnen lassen, aber das hat heute mal gar nicht geklappt: Ich habe es ja schon mal erzählt, dass wir auf der Arbeit nach dem Scrum-Prinzip arbeiten, was im Grunde bedeutet, dass wir in Iterationen von 4 Wochen entwickeln.



Am Anfang einer solchen Iteration (Neudeutsch: "Sprint") steht immer der Planungstag (der schlimmste meiner Meinung nach...), bei dem alle Themen, die in den nächsten 4 Wochen bearbeitet werden, besprochen und priorisiert werden. Der Tag besteht im Großen und Ganzen darin, dass man sich über die abstrusesten Kundenwünsche die Köpfe heiß redet und man sich Abends fühlt wie menschliches Gemüse, genau zu dem Zeitpunkt an dem man sich um die Emails der vergangenen Woche (140 oder so) kümmern muss. Da das Leben ja kein Pony-Hof ist, will ich hier nicht zu viel rumheulen, aber ich wollte mal wieder was gepostet haben, jetzt wo hier die Beteiligung in den Kommentaren endlich höher wird!

In den nächsten 4 Wochen werde ich der Support-Engineer bei uns im Team sein (jeder muss mal...), was auch nicht gerade die schönste Aufgabe ist, ich freue mich also schon auf Weihnachten, wenn dieser Sprint vorbei sein wird...

Bleibt mir gewogen!

Sonntag, 16. November 2008

Ein Sonntag Nachmittag in Zahlen

Heute war ich mit meinem Neffen, dem sechsjährigen Bruder vom Erfinder des "Zipphopp" beim Fußball und zwar bei den Spielen seiner Mannschaft, der JSG Einum/Achtum. Was ich bis heute auch noch nicht wusste ist, dass das in dem Alter nicht "Pampers-Liga" sondern "U-7" heißt.

Da die alle in dem Alter noch ziemlich klein und auch drollig sind, spielen die nicht jedes Wochenende, sondern machen gleich mehrere Spiele am Stück. Vier Heim- und/oder Auswärtsspiele (das spielt da wohl keine Rolle) hatten sie also heute und haben einmal gewonnen (3:0), einmal 0:0 gespielt und zweimal verloren. War ein sehr kurzweiliger Nachmittag mit vielen Spielen, die von 7 Mannschaften - eine kam nicht - bestritten wurden.

Jedes Spiel dauert in dieser Altersklasse 12 (Ja, hier werden noch Fußballweisheiten gebrochen ;-)) Minuten ohne Seitenwechsel, aber das reicht den kleinen Helden natürlich und für das Publikum wird es so interessanter, denn man sieht einfach viele Partien am Stück und nicht nur ein müdes Gebolze über 90 Minuten, so wie am Freitag in Hannover.

1€ hat eine Tasse Kaffee gekostet und das Stück Kuchen 50 Cent. 0 der Fotos, die ich geschossen habe, sind was geworden, weswegen es heute ein Posting ohne Bilder gibt.

Gute 3,5 Stunden hat die ganze Veranstaltung gedauert. Ich denke ich sollte statt zu 96-, jetzt immer zur JSG Einum/Achtum halten, da wird man nämlich eins-A unterhalten, auch wenn mir irgendwie die Fan-Gesänge und das Bier gefehlt haben. Evtl. können ja mein Schwager und ich zum nächsten Mal 'ne kleine Choreographie einstudieren, der hat da ja genug Erfahrung und ich bringe das Bier mit, denn da kenne ich mich aus. ;-)

Was mich heute zu diesem Zahlensalat hier bewogen hat, weiß ich auch nicht recht, ich mache auf jeden Fall jetzt bald "1-2-3, Oberkörper frei!" und gehe ins Bett, denn morgen um muss ich spätestens 9 Uhr auf der Arbeit sein, sonst muss ich 2€ Strafe in die Abteilungskasse zahlen.

Bleibt mir gewogen!

P.S.: Ihr lieben Leute, ihr braucht nicht immer "Zipphopp" bei google einzugeben um mich wieder zu finden: Drückt einfach mal Strg-d und schon habt ihr ein Lesezeichen/Favoriten in Eurem Browser :-)

Samstag, 15. November 2008

2. Liga wir kommen!

Oh mann, gestern war ich ja beim "Spiel" von Hannover gegen den VFL Bochum und wenn das so weiter geht, sehe ich für diese Saison ganz schwarz. Es ist nicht mit anzusehen, was die sich da zusammen spielen.

Die Pässe kommen nicht an, der Spielaufbau ist ideenlos und echte Torchancen aus dem Spiel heraus gab es auch fast gar nicht. Es muss jetzt ganz dringend was passieren, ansonsten kann man sich nächste Saison auf Spiele gegen Augsburg, Osnabrück oder Wehen Wiesbaden "freuen". Ich verstehe nicht, wieso bei Hannover immer der Wurm drin sein muss, aber scheinbar soll es diese Saison allen Anhängern dieses Vereins mal wieder richtig schwer gemacht werden. Leute, wenn man gegen Bochum keine 3 Punkte bekommt, gegen wen denn dann?



Wie sagte Andy Brehme einst? "Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!", und genau davon scheinen die Roten im Moment viel zu viel zu haben.

Donnerstag, 13. November 2008

AAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHH!

Ich hatte mir fest vorgenommen nicht voreingenommen an Vista heran zu gehen, aber ich kann nicht anders, ich schmeiß den Mist gleich an die Wand! Wer denkt sich so einen Scheiß aus? Von jetzt auf gleich geht das Netzwerk nicht mehr und nachdem man sich durch ca. 1283901389021 Dialoge geklickt hat, geht's dann irgendwie wieder, mit irgendso einem automagischen Reparatur-Dingens.

Ich komme mir vor, als hätte man mir beide Arme auf den Rücken gefesselt, denn Microsoft versucht echt jede Möglichkeit irgendwas mal vernünftig zu konfigurieren unter meter-dicken Schichten von Klick-Mich-Drück-Mich-Kram zu verstecken. Das Beste daran ist, wenn man dann mal im Internet nach Lösungen sucht, bekommt man nur Internet-Foren präsentiert, wo sich die Blinden und die Einäugigen gegenseitig mit gefährlichem Halbwissen beglücken... Linux mag nicht perfekt sein, aber dieser Wintendo-Kram treibt einen ja echt in den Irrsinn! Ich lade jetzt mal die Fedora 10 Beta, mal gucken ob das besser wird.

Ich brauche Baldrian und dann genieße ich noch ein wenig diesen netten Anblick:

Das Gefriemel hat begonnen...

Heute habe ich meine neuen Möbel aufgebaut und sitze jetzt auf meinem neuen Stuhl vor meinem neuen Schreibtisch (Fotos folgen). Wie die meisten ja wissen, bin ich kein Fan von Windows, weshalb ich jetzt angefangen habe, Linux-Distributionen auf meiner Hardware auszuprobieren. Ich bin ja von Natur aus ein Fedora-Mensch, weil ich da einfach weiß, wo man was konfiguriert etc. Da man aber auch mal offen für Neues sein soll, habe ich mir mal testweise mit wubi ein kubuntu (8.10) neben Vista installiert, von welchem ich auch gerade hier poste.




Das Ganze sagt mir noch nicht wirklich zu, denn das neue KDE ist irgendwie nicht so meins und das anprechen beider Monitore klappt auch noch nicht (für Fachchinesen: kwin schmiert jedes mal ab, wenn ich twinview aktivieren, falls also jmd. weiß, was da falsch ist, bitte Bescheid sagen). Ich denke ich werde die nächsten Tage noch einiges zu basteln haben, damit das alles läuft. Falls ich mich also nicht mehr melden sollte, dann bin ich mit installieren, konfigurieren und kompilieren beschäftigt, was für ein Spaß!

Mittwoch, 12. November 2008

Meine neuen Schätzchen

Nach dem ersten Jubel-Posting von gestern, will ich heute noch mal näher darauf eingehen, was ich mir da eigentlich zugelegt habe:

Zunächst mal 2 braune Kartons:



Die sind aber nicht weiter spannend, sondern der Inhalt ist entscheidend. Im ersten war das hier...



... und im zweiten dann das hier...



.. und zusammen sieht das im Moment so aus (wenn man das in echt sieht, wirkt es viel besser, das kann man nicht so recht fotografieren...):




Nun fragt sich der geneigte Leser, was das genau ist. Der Bildschirm ist ein 24" (!!!) Breitbild LCD und der Laptop ist ein Intel Centrino Dual Core mit 2.5GHz, 4 Gigabyte RAM und 400 Gigabyte Festplatte. Natürlich mit WLAN, Blauzahn, Web-Cam und allem Zick und Zack, was man sich so vorstellen kann. Wer möchte, darf jetzt grün vor Neid werden :-D

Herr R. sagte heute so schön: "Man kann ja nie genug Geld ausgeben!" und genau das habe ich mir zu Herzen genommen, und habe bei IKEA einen neuen Schreibtis (Galant in Schwarzbraun 160X80) und einen neuen Schreibtischstuhl (Markus) gekauft. Die alten Sachen mussten einfach mal weg und außerdem hätte der neue Bildschirm gar nicht vernünftig auf den Schreibtisch gepasst. Sobald ich das alles aufgebaut habe, poste ich hier mal ein paar Bilder, aber bis dahin wird mein Büro/Esszimmer wohl erstmal wie ein Handgranaten-Wurfstand aussehen...

Bleibt mir gewogen und guckt auch mal nebenan bei Anakin vobei!

Link des Tages

Ich bin gerade aus dem Bett gekrochen und versuche mittels Kaffe gegen meine leichten Kopfschmerzen anszugehen, die ich merkwürdigerweise heute habe. Könnte an dem Kilkenny und Becks gestern liegen, glaube ich aber nicht.

Wie dem auch immer sei, gerade hatte ich einen sehr interessanten Link in meiner Inbox, denn Anakin Tristan (der Sohn von Frau H und Herrn K) hat jetzt sein eigenes Blag Blog. Guckt dort doch mal vorbei, das wird sicherlich spannend.

P.S.: Fotos vom Hardware-Traum kommen noch :-)

Dienstag, 11. November 2008

Der Laptop und der Monitor sind da!!!11einself

Jaha!!!! Ein paar Bilder folgen später, das ist auf jeden Fall das erste Posting von meinem neuen Rennpferd! Ich freue mich :-)

Montag, 10. November 2008

Warten aufs Christkind UPS

Hurra! Laut Dell-Bestellstatus-Seite ist meine neue Hardware nun unterwegs zu mir. Auf der Seite ist auch ein Link zum UPS-Tracking, nur begreife ich die Seite von UPS nicht. Einerseits sagt sie die Lieferung beider Pakete erfolge morgen, wenn ich die Pakete einzeln auflisten lasse kommen sie angeblich erst am Donnerstag. Was ist denn nun richtig??? ICH WILL ENDLICH MEINE NEUE HARDWARE HABEN!!! ;-)

Wer sich fragt, was ich bestellt habe, das hier:


8bit Blaskapelle

In Amerika gibt es an den Universitäten normalerweise Blaskapellen, die in den Halbzeitpausen von Football-Spielen das Publikum unterhalten. Folgendes Video zeigt eine der coolsten Shows, die ich je von so einer Band gesehen habe, denn die zeigen eine Choreographie zu Musik aus Computerspiel-Klassikern. Ihr könnt ja in den Kommentaren mal aufzählen, was ihr alles so erkannt habt, ich konnte 3 spontan erkennen. (Das Video ist leider von der falschen Seite aufgenommen, aber trotzdem genial) Viel Spaß:



Samstag, 8. November 2008

Stonsdorfer-Missbrauch

Was man verspricht, muss man auch halten, hier also nun ein paar Bilder vom letzten Samstag:

Montag, 3. November 2008

1111101000 Dank!

Hiermit will ich mich noch mal bei allen, die mich an meinem Geburtstag mit Glückwünschen, Geschenken und vor allem mit Ihrem Besuch bedacht haben, bedanken. Ich fand's Klasse und ich hoffe alle die Morgens und Abends und auch am nächsten Tag noch da waren, hatten auch ihren Spaß. Sobald ich die Fotos in zeigbar und nicht-zeigbar aufgeteilt habe, gibt's ne kleine Diashow, vorher aber nur eins vom Katerfrühstück am Sonntag:



P.S.: Der Titel ist heute mal binär, ich muss ja mein Geek-Image (nein, nicht Nerd, sondern Geek) pflegen :-)
P.P.S @Daniel: Ich glaube Stonsdorfer ist doch nicht sone gute Idee ;-)

Donnerstag, 30. Oktober 2008

Die Auflösung

Wie gestern versprochen, kommen wir heute zur Auflösung von Quiz II. Ich hätte es nicht geglaubt, dass da tatsächlich jemand drauf kommt, aber man soll ja nie die Leute unterschätzen, die man so kennt, denn Anneke hatte Recht mit einem Auffangsack an einer Guillotine. Hier sieht man das Gerät in seiner Gänze. Schon logisch, dass man da was zum Auffangen braucht, vor allem an geschäftigen Tagen, wer will schon das ganze Geschmadder auf seinem Holzfußboden haben ;-)




Das Bild stammt übrigens vom letzten November aus Gent, als ich mir die Burg Gravensteen angesehen habe. Irgendwie habe ich damals vergessen mehr Bilder von den Folterinstrumenten zu machen, die könnte man hier prima zeigen, aber vllt. ist dass auch besser so, denn die Suchbegriffe, mit denen manche Leute hier so ankommen sind jetzt schon beängstigend...

Bleibt mir gewogen, und schreibt mal wieder Kommentare!

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Fotos mit Menschen in komischen Kleidungsstücken

So, da ich bisher keinerlei großartige Widersprüche bekommen habe, sind hier ein paar Bilder von der Kostümparty von Frau H. Wen das stört, der möge sich bei mir melden, dann entferne ich die Bilder natürlich.



Großartige Neuigkeiten für alle Musik-Liebhaber

Wie ich gerade auf Ars-Technica gelesen habe, hat M-TV (die Älteren werden sich erinnern, dass das mal ein Musik-Sender war) 16000 Musik-Videos frei verfügbar in's Netz gestellt und zwar nicht nur den neuesten Kram, sondern auch Sachen aus einer anderen Zeit.Von Nirvana bis Beasty Boys ist alles dabei, was man aus dem letzten Jahrtausend so kennt. Eine sehr schöne Sache um mal wieder ordentlich Zeit vorm Computer zu verschwenden :-)



Die Auflösung vom Quiz II. werde ich morgen posten um den letzten Nachzüglern noch die Chance zu geben, einen Tipp hier zu lassen. Nur mal so als Anmerkung: Blogs leben vom Mitmachen, also bitte nicht nur konsumieren, partizipieren!

Bleibt mir gewogen.

Sonntag, 26. Oktober 2008

Das Quiz - Teil II

So ich hatte ja versprochen ein paar Bilder von der Party von letzter Woche zu posten, allerdings will ich da noch mal mit allen Beteiligten drüber sprechen, nicht dass jmd. was dagegen hat...

Damit es nicht heißt, ich würde mein Blag vernachlässigen, machen wir heute mal wieder ein kleines Quiz. Dieses Mal möchte ich wissen, was das ist:





Die Antwort "Sack" reicht nicht, wofür ist das Teil gut? Falls keiner darauf kommt, werde ich die kreativste Antwort zum Sieger küren.

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Kreativer Umgang mit IKEA-Möbeln

Heute habe ich ein Blog entdeckt, was ich so cool finde, dass ich das einfach mal hier weiter verlinken muss und zwar dreht es sich um ikea hacker. Das Konzept des Blogs ist einfach Ideen zu zeigen, was man mit IKEA-Möbeln machen kann, wenn ein wenig handwerkliches Geschick hat. Ich habe mir gerade die Schreibtisch-Ideen angesehen und da sind schon ein paar Gute dabei. Mal sehen was sich da noch so findet - villeicht ist das ein guter Ideengeber für meine Suche nach einem neuen Schreibtisch.

Gefunden habe ich das übrigens über ein anderes Blog, was ich täglich lese und zwar lifehacker, eine unendliche Fundgrube für Programme und Konzepte um einem das (digitale) Leben und Arbeiten leichter zu machen. Guckt es Euch mal an!

P.S.: Wer sich jetzt wundert, wieso das alles irgendwas-"Hacker" heißt, wo die doch angeblich so böse sind, der sollte sich mal die genaue Erklärung des Wortes Hacker und die Abgrenzung zum Cracker durchlesen.

Montag, 20. Oktober 2008

Ihr hinterlasst Spuren...

Heute war ich auf dem Geburtstag des 1. Vorsitzenden der Ultras Einum und da kam im Kreise der Gäste mein Blog Blag zur Sprache. Als ich dann erwähnte, dass ich sehen kann, wie viele Besucher meine kleine Welt im WWW hier so hat, waren einige Anwesende dann doch sehr erstaunt, aber auf dieser Seite läuft google analytics mit, was wirklich viele interessante Statistiken über die Besucher meiner Seite zu Tage führt. Unten sieht man die Zugriffe aus Deutschland in den letzten vier Wochen auf dieses kleine Blag:

Karte der Zugriffe aus Deutschland

Die meisten Zugriffe kommen aus der Region Hannover/Hildesheim, was logisch ist. Ein weiterer Schwerpunkt ist Nürnberg (Ob da jmd. heimlich auf der Arbeit surft? ;-)) und ansonsten ist das kunterbunt gemischt. Was ich merkwürdig finde ist, dass viele der Besucher, die über google hier ankommen, mit den Suchbegriffen "Toilette" oder "Herrentoilette" und "Gent" hier landen. Die älteren unter uns erinnern sich daran. Entweder ist diese Toilette doch bekannter als ich gedacht habe, oder aber die Suchen nach was ganz anderem. Andere lustige Suchbegriffe waren bisher "Was verdient man bei Kik?" oder auch "Hasselhoff Witze", aber die Toilette, ist immer noch der beliebteste Begriff. Wenn ich jetzt ein SEO-Mensch wäre, dann würde ich das hier zu einem Sanitär-Blag umbauen und ganz viel Kohle scheffeln, da ich aber ein Software-Mokel bin, lass' ich alles, wie es ist und zeige die Tage mal ein paar Bilder von meiner Verkleidung vom letzten Wochenende: Nur so viel "Ich bin so froh, dass ich kein Mädchen bin!" :-D

Update: Wer übrigens mal wissen will, welche Informationen man einfach so abgreifen kann, der sollte mal bei showmyip.com vorbei gucken. Ist schon interessant...

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Netzbuch?

Notebook icon
Im Moment bin ich hin und her gerissen, ob ich mir mal wieder ein neues Spielzeug in Form von Hardware zulegen soll. Nachdem ich gesehen habe, dass Aldi am Donnerstag mal wieder den Akoya von Medion (auch bekannt als MSI Wind) im Programm hat, habe ich mir so gedacht, dass so ein Netbook doch was ist, was ich auch gerne hätte.

Erst klang das Aldi Gerät gut, aber als ich dann gelesen haben, dass man für 60 Euro mehr ein Asus Eeepc 1000H bekommen kann, ist der jetzt in meine engere Wahl gefallen. Wie bei allen Anschaffungen habe ich natürlich wieder jede Menge rumgegoogelt und 1001 eine Meinung dazu gelesen. Das Schöne am Internet ist ja, dass es mindestens so viele Meinungen zu einem Thema gibt, wie Teilnehmer einer Diskussion - manchmal auch mehr. Sicherlich sind 430 Euro kein Kleigeld mehr aber die großen "richtigen" Notebooks in der gleichen Preisklasse machen auf mich einen eher schrottigen Eindruck und 600€ oder mehr wollte ich im Moment nicht ausgeben.

Notebook Icon
Ich bin nun also ein wenig hin- und hergerissen, ob ich mir das einfach mal kaufen sollte. Unserer Wirtschaft kann es ja im Moment nicht schaden, wenn man ein wenig Geld ausgibt, bevor es gar nichts mehr wert ist, nur leider bin ich tief im Herzen immer noch ein geiziger Student, dem es wehtut so viel Geld auf einmal auszugeben. Ich werde einfach noch mal ein, zwei Nächte drüber schlafen und dann entscheiden...

Update: Wie ich gerade aus einem Beitrag im heise-Forum erfahre, hat MediaMarkt den 1000h im Moment für 379 also nur 10€ mehr als der Akoya bei Aldi. Das ist natürlich mal ein Angebot...


P.S: Am Samstag macht Frau H. anlässlich ihres Geburtstages 'ne Party mit Verkleiden und sie sagt, dass "Betrunkener Fußballfan" nicht als Verkleidung durchgeht. Hat jemand 'ne zündende Idee für mich? Falls ja, hinterlasst doch mal einen Kommentar, oder auch zwei :-)
P.P.S.: Schlaaaaaaaaaaaaaaaaand!

Samstag, 11. Oktober 2008

Herbstimpressionen

Ich habe heute das wunderbare Wetter genutzt um mal ein paar Bilder in der Natur zu machen. Es ist schon erstaunlich wie sehr es beruhigt, wenn man bei solch schönen Wetter durch den Wald gehen kann. Man muss solche Tage einfach nutzen, denn bald kommt ja wieder die kalte, dunkle Jahreszeit. Goldener Oktober? Ich denke ja, aber seht selbst:



Mittwoch, 8. Oktober 2008

Layout Kosmetik

Ich spiele im Moment ein wenig mit den Möglichkeiten von blogger (dem Dienst, wo das Blog hier gehostet wird) herum um mein Blog Blag ein wenig aufzuhübschen. Falls das für irgendjemand in seinem Browser komisch aussieht, sagt mir doch bitte Bescheid.

Anstatt des last.fm Flash-Teils, habe ich mal eine Tag-Cloud eingefügt, das bringt etwas mehr Ruhe in die Seite. Mal gucken was ich noch so alles ändern kann, damit das Blog nach mehr aussieht.

Montag, 6. Oktober 2008

Instant Wintersport

Ja liebe Leser ich weiß, ich lasse mein Blog etwas schleifen, aber ich gelobe Besserung...

Gestern war das Wild-Geese-Quiz-Team "Mars-Riegel-Vollzug" mal außerhalb von Hildesheim unterwegs und zwar im Snow Dome in Bispingen. Die Idee kam von Frau H. und da alle die Idee gut fanden haben wir uns gestern auf den Weg gemacht um einmal Instant-Wintersport oder anders gesagt Ski/Snowboard in der Halle auszuprobieren.

Die Fahrt von Hi nach Bispingen hat ne gute Stunde gedauert und als wir dort waren mussten wir uns nur noch das nötige Gerät besorgen und los ging es. Was mir zunächst mal gut gefallen hat, waren die fairen Preise: Ich habe für ein Tagesticket + Ski und Shuhe 43€ bezahlt (Preisgruppe: "Arbeitende Bevölkerung", für Studenten wird's billiger) und das Essen, was man weiter unten sieht, war mit 7,50€ meiner Meinung auch bezahlbar. 1. macht man das ja nicht jede Woche und 2. habe ich letztes Wochenende kaum Geld in Beck's-Konsum investiert, da war das also mal drin :-) Neben Ski/Snowboard und Schuhen kann man da wirklich alles ausleihen, man könnte also theoretisch in Badehose kommen und müsste trotzdem nicht erfrieren.





Nachdem wir uns umgezogen hatte, ging es dann gleich in die Halle. Ich habe seit 10 Jahren nicht auf Ski gestanden, was dann doch zu leicht weichen Knien bei der ersten Abfahrt vom Idiotenhügel geführt hat, im Lauf der Zeit ging es aber immer besser. Sicherlich behaupten einige meiner geneigten Leser jetzt, dass ich wieder aussah, wie ein Affe auf dem Schleifstein und meine Mittstreiter, die ja auch um keinen Spruch verlegen sind, werden das evtl. auch behaupten, aber das ist mir vollkommen egal, denn es hat 1. Spaß gemacht und 2. bin ich kein einziges Mal hingefallen. :-P

Die genauen Daten der Halle habe ich jetzt nicht recherchiert, das überlasse ich meinen Lesern mal als kleine Übung im Umgang mit dem Medium WWW. Wichtig ist, dass man dort mit der richtigen Erwartunshaltung hinfährt: Das ist keine laaaange Piste für gestandene Super-Profis, das ist eine netter Sonntag-Nachmittag-Zeitvertreib und wer sich dennoch unterfordert fühlt, kann ja die Massen mit ein paar 720 im Fun-Park beeindrucken gehen.



Nach guten 2 Stunden haben wir die verbrauchten Kalorien mit einem sehr ausgewogenen Essen wieder aufgefüllt. Diese Energie wurde danach auch prompt benötigt, denn unser Besuch war ja noch nicht zu Ende. Wir sind noch bis kurz nach 16:30 Uhr gefahren, denn wir wollten pünktlich zur 2. Halbzeit von 96 gegen Dortmund wieder zu Hause sein (Auswärtspunkt, wooohoooo!!!). Dieser verwegenen Planung hat aber leider das Wetter und der Rückreiseverkehr nach dem langen Wochenende einen Strich durch die Rechnung gemacht, weshalb wir erst um kurz nach 19:00 Uhr wieder in heimatlichen Gefilden waren. Mir war das relativ egal, hauptsache ich hatte meinen Spaß und Hannover hat nicht verloren!

Update Da ja schon wieder gemeckert wurde, man sähe keine Leute, hier ein Gruppenfoto aus der Kategorie "Das üben wir noch mal":

Sonntag, 28. September 2008

Team-Event: Reiten

Gestern morgen gegen 8 Uhr (baah, war das früh!) haben wir uns auf den Weg Richtung Aljarn gemacht um ein wenig Reiten zu gehen. Die Fahrt dahin dauerte knapp zwei Stunden und die Autobahn war ziemlich voll, wir waren aber alle (7 Leute von 10 im Team) pünktlich um 10 Uhr da und bekamen erstmal einen Begrüßungskaffee. Der Reiterhof Witthof ist ein relativ großer Hof mit Pferdestall, Reithalle, Wohnhaus und allem was so dazu gehört. Normalerweise bieten die Reiterferien für Kinder an, Erwachsenengruppen, so wie wir, gibt es aber auch. Wir waren nicht die einzigen Gäste, es war noch ein Pärchen und eine andere Frau da und gestern Abend sind dann noch eine Mutter mit ihrer ca. 8 Jährigen Tochter angereist.

Der Betrieb ist ein Familienunternehmen und auf dem Hof leben 4 Generationen (alles Frauen, außer der kleine Sohn) unter einem Dach. Alles also sehr verwurzelt dort, anders kann man es in dem kleinen Dorf wahrscheinlich nicht aushalten, denn so schön es auch sein mag, los ist da nicht viel; "Wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht!" sagen", trifft es wahrscheinlich am Besten.

Zu Beginn des Tages wurden wir in den allgemeinen Umgang mit Pferden eingewiesen z.B. dass man sich niemals von Hinten nähern soll, dass man sie immer loben soll etc. Da das ja keine Theorie-Veranstaltung bleiben sollte, konnte wir uns nach einer Einweisung auch gleich nützlich machen und haben die Pferde geputzt:



(nein, auf dem habe ich später nicht gesessen, keine Sorge)


Nachdem wir das mit Barvour gemeister hatten war die nächste Station der Reitplatz, auf welchem wir erst einmal jeder ein Pferd im Kreis geführt haben. Das diente dazu, dass man ein wenig das Gefühl für die Tiere bekommt und weiß was man tut. Nachdem jeder seine Runden gedreht hatte, sind wir dann zum ersten mal auf die Pferde aufgestiegen und sind alle auf "Marone" im Kreis geführt worden, d.h. einer saß oben drauf, und der andere hat geführt, wie man hier sehen kann:



Während wir uns also abwechselnd herum geführt hatten, waren auch noch zwei weitere Pferde, nämlich "Tralala" (wer kommt auf sowas???) und "Maestro" an der Longe und jeder konnte auf diesen einmal den Trab ausprobieren. Ich fand das ganz schön schaukelig und ich habe jetzt doch etwas mehr Respekt vor Reitern, ich dachte immer, man sitzt da nur so rum, aber das ist dann doch ein wenig anders. Wie dem auch sei, hier sieht man mich mit und auf "Maestro":




Im Anschluss an das erste Kennenlernen der Pferde gab es Mittagessen: Gemüseeintopf und hinterher Vanille-Eis, gar nicht schlecht, kann man da nur sagen. Das mit dem Essen hat sich ein wenig hingezogen, weil unsere Pferde irgendwann Ruhe brauchten und wir vor den anderen gegessen hatten. Wir hatten also ein bisschen viel Wartezeit, aber so schlimm war das dann auch nicht.. Die Leute sind da einfach entspannter und alles läuft sehr langsam ab, was manchen Hektikern bei uns im Team nicht so gefiel, mir war es aber egal, denn wir hatten eine Spitzenwetter, wie immer, wenn wir ein Team-Event machen. Strahlender Sonnenschein den ganzen Tag, was will man mehr?

Als die lange Mittagspause zu Ende war, wurden dann die Pferde (diesmal mehr als 3) für den Ausritt gesattelt und das lief so ab, das je 2 Personen pro Pferd eingeteilt waren: Einer saß drauf und einer hat es geführt (auf halber Strecke wurde getauscht). So ging es dann ca. eine Stunde durch den Wald. War nett, vor allem weil unser Pferd (Marone) sehr gutmütig war, hätte aber nach unserem Geschmack ruhig länger dauern können.

Als der Ausritt zu Ende war, sind wir dann zum gemütlichen Teil der Abendgestaltung über gegangen und haben die Zeit bis zum Abendbrot sehr sinnvoll genutzt, wie man hier sehen kann:



Abendbrot gab es dann gegen 20:30 Uhr und war sehr gut. Es gab Schweinebraten mit Kartollen, Pilzsauce und eine Gemüseplatte. Sehr gutes Essen und eine noch bessere Grundlage für den Rest der Abendgestaltung, die sicherlich keiner Erklärung bedarf :-D Leider, leider beinhaltete diese auch eine flasche Marillenschnaps, der das allgemeine Wohlbefinden heute morgen etwas negativ beeinflusst hat, das ausgiebige Frühstück hat es aber einfacher gemacht, wieder nach Hause zu finden, wo wir so gegen 13:30 waren. Als Fazit kann man sagen, dass es - wie immer - ein tolles Event war, auch wenn wir gerne etwas mehr alleine geritten wären. Letztlich kommt es aber darauf an, dass wir Spaß hatten und den hatten wir.

Donnerstag, 25. September 2008

Das Glück dieser Erde...

...liegt auf dem Rücken der Pferde und deswegen werden wir am Wochenende von der Arbeit ein Team-Event hier machen und Reiten lernen. Ich muss dringend meine Kamera aufladen damit ich das Ganze auch festhalte und am Sonntag gibt es dann hier einen Bericht.

Dienstag, 23. September 2008

Halbwertszeit eines Kik-Regenschirms

Heute haben wir ja jede Menge "belgischen Sonnenschein" hier in Deutschland und da ich keinen Schirm dabei hatte, bin ich zum kik (wusstet ihr, dass das angeblich für "Kunde ist König" steht?) neben unserem Büro gegangen und habe mir einen Regenschirm für 1,99€ für unsere Mittags-Runde gekauft.

Das ist sicherlich keine große Investition, aber man erwartet von einem Schirm ja gewisse Eigenschaften, wie z.B. ein wenig Wind und Wetter aushalten zu können. Wie man einen Regenschirm für 1,99€ im Handel anbieten kann, ist mir eigentlich ein völliges Rätsel, aber scheinbar können die das, und verdienen noch was dabei, ansonsten würden die ja sicherlich keine Fernsehwerbung machen und Bundesliga-Mannschaften sponsorn.

Blick aus dem Fenster aus meiner Wohnung gerade

Nach dem Kauf habe ich gegenüber meinem Kollegen noch geunnkt, wie lange das Teil wohl halten wird, denn es machte keinen stabilen Eindruck. Nach ca. 20 Minuten ist beim ersten kleineren Windhauch prompt ein Gelenk gebrochen. Spitzenqualität, kann man da nur sagen... Das kaputte Gelenk hat sich dann in den Schirm gebort, so dass in dem Prachtstück auch noch ein Loch war. Ich weiß ja nicht, was Kik so denkt, wofür man sich einen Regenschirm kauft, aber ich dachte immer, der sei dazu da Regen und Wind abzuhalten, vllt. fällt das aber nach deren Ermessen schon unter unsachgemäße Benutzung.

Nach unsere mittäglichen Runde, bin ich also wieder in den Laden marschiert und habe ihn umgetauscht, was kein Problem war. Man hatte das Gefühl, das ist da schon Standard, denn ich musste nicht einmal was sagen, die Verkäuferin hat einfach nur gesagt "Nehmen Sie sich einfach einen Neuen." Der Schirm ist jetzt schon länger als 20 Minuten in meinem Besitz und ist noch ganz, hat aber bisher auch erst 2 Minuten Draußen verbracht. Kann sein, dass das der Trick ist, dass man den einfach nur Drinnen benutzen darf, und wo ich da grade so drüber nachdenke, wie verdient man eigentlich bei einem Preis 1.99€ für zwei Schirme noch Geld?

Freitag, 19. September 2008

Montag, 15. September 2008

Zahl des Tages: 381

381 Emails hatte ich heute morgen nach 3 Wochen Urlaub in meinem Posteingang. Das war erstmal eine sehr große Motivation um die Woche zu beginnen... Ich würde schätzen, dass ca. ein Drittel davon echte Informationen enthielten, der Rest waren irgendwelche Meldungen von Build-Systemen, Release-Informationen oder ähnlich spannende Dinge. Nach gut 2,5 Stunden war ich durch den ganzen Wust erstmal durch und konnte mich auf produktivere Dinge sürzen. Ich weiß, dass das noch gar nichts ist, ich habe von Leuten gehört die weit über 1000 Emails nach ihrem Urlaub vorfinden, aber so als kleiner Indianer ist das auch schon eine ganze Menge an Informationen.

Nachdem ich dann auch noch was Produktives gemacht habe, habe ich beschlossen es heute mal ruhiger angehen zu lassen. Man soll es ja nicht gleich übertreiben, das ist nicht gut für die Gesundheit. Ich habe also was für mein viel zu hohes Zeitkonto getan und bin ein bisschen eher gegangen. Ich muss mich da jetzt erstmal wieder an's Arbeiten gwöhnen und wenn ich das so betrachte mache ich in meinem nächsten Leben gleich 'ne Ausbildung zum Millionär :-).



Neben der Arbeit war ich gestern auch endlich mal wieder bei einem 96 Spiel und es hat sich gelohnt. Endlich 3 Punkte, das wurde aber auch echt Zeit. Meiner Meinung nach muss sich dringend noch mal was an der allgemeinen Stimmung im Stadion tun, denn außer den üblichen Verdächtigen macht da ja kaum einer mit. Hoffen wir, dass ein paar mehr Siege folgen und mehr Leute mitreißt.

Mittwoch, 10. September 2008

Ist die Welt schon unter gegangen?

Da ja im Moment so viel Tam-Tam um die Inbetriebnahme des LHC gemacht wird, gibt es jetzt eine tolle Webseite, wo man gucken kann, ob die Erde bereits zerstört wurde: http://www.hasthelhcdestroyedtheearth.com/ Im Moment sieht noch alles gut aus, hoffen wir mal das bleibt so :-).



Ist es nicht einfach großartig, was wir Menschen für Maschinen zu bauen im Stande sind? Beide Daumen hoch dafür, dass dafür Forschungsgelder frei gegeben wurden. Und falls es doch daneben geht und heute die Welt untergeht: "Macht es gut!" ;-)

Dienstag, 9. September 2008

Köstlich, köstlich

Heute kommt mal wieder ein Posting über Internet-Dienste, die ich für großartig halte. Ich weiß, dass die meisten meiner Leser keine sehr hohe Internet-Affinität besitzen, denn ich habe doch ein paar Fragen dazu bekommen, was denn die Anspielung auf "Chrome" beim letzten mal zu bedeuten hatte, aber das soll mich nicht davon abhalten, auch diesen Menschen neue Welten im WWW zu eröffnen. Heute stelle ich den einzig wahren "social bookmarking" Dienst vor, den es gibt (alle anderen sind eh nur Nachahmer): del.icio.us



Nun fragt sich jeder, was das denn nun schon wieder ist und hier kommt die Erklärung: Jeder kennt ja Lesezeichen/Favoriten in seinem Browser und del.icio.us ist quasi die interaktive online Version davon. Anstatt die Lesezeichen lokal abzulegen, werden sie bei del.icio.us gespeichert und sind von jedermann einzusehen (da sollte man jetzt nicht sein online banking login speichern...), was einerseits den Vorteil hat, dass man von jedem Rechner auf der Welt auf diese zugreifen kann, darüber hinaus, gibt es aber noch eine ganze Reihe von anderen Möglichkeiten. Meine Seite bei del.icio.us sieht so aus.

Bei del.icio.us legt man die Lesezeichen nicht einfach nur so ab, sondern man vergibt Tags, d.h. man gibt jedem Lesezeichen möglichst viele Stichworte mit, unter denen man diese dann wieder finden kann. Da diese Stichworte für jeden Sichtbar sind, kann man dann über del.icio.us jede Menge neuer Dinge entdecken, indem man einfach nach einem Tag sucht. Wenn man sich z.B. für Star Wars interessiert, dann geht man einfach hier hin: http://delicious.com/tag/starwars, wenn man sich aber eher für Reisen interessiert, dann geht man hier hin: http://delicious.com/popular/travel und so weiter und so fort.

Wenn man dort einen Account hat, kann man eine Verbindung zu anderen Leuten herstellen, und sieht dann sofort, was die so an Lesezeichen ablegen und kann darüber ebenfalls neue coole Sachen entdecken. Das ganze ist ziemlich Englisch-Lastig und auch ich vergebe eigentlich fast nur englische Tags, da die Leute, die in meiner Kontaktliste sind, nur belgische und amerikanische (Ex-)Kollegen sind, das soll aber nicht heißen, dass man das nicht auch auf Deutsch machen kann.

Das beste an der ganzen Sache ist, dass es (natürlich) eine grandiose Firefox-Erweiterung gibt, die die Bookmark und Netzwerk-Funktionalitäten direkt in den Browser integriert und so sieht man sofort, wenn es bei anderen Leuten etwas Neues gibt und hat seine Lesezeichen immer direkt im Browser integriert, sobald man diese Erweiterung installiert. Mann kann über die Erweiterung in seinen Lesezeichen suchen, sie neu organisieren, neue anlege und noch viel mehr machen, was ich jetzt mal jedem selber zum ausprobieren überlasse.

Natürlich gibt es bei del.icio.us auch die obligatorischen RSS-Feeds für alles mögliche, aber was das ist, werde ich meiner kleinen Leserschaft bei der nächsten Folge, von "Internet-Dienste, die ich nutze" näher bringen, wenn es um google-reader gehen wird.


Genug blag gelesen, jeder meldet sich da jetzt bitte an und macht mit. :-)

Freitag, 5. September 2008

Muskelkater deluxe; ein Wochenrückblick

Seit Montag bin ich nun Mitglied der Fitness-Bewegung, denn ich habe mich zusammen mit Herrn K., dem Freund von Frau H. bei "Kieser-Training" angemeldet. Nach dem Probetraining am Montag hatten wir nun gestern das zweite betreute Training an allerlei Höllenmaschinen und ich spüre Muskeln, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie habe ;-) Das zeigt natürlich, dass es echt nötig war mit sowas mal anzufangen, man muss sich halt nur aufraffen. Bisher gefällt mir das Training gut und wenn man in ein paar Wochen auch noch Ergebnisse sehen kann, bin ich froh das endlich mal in Angriff genommen zu haben, auch wenn ich mich heute etwas roboter-artig fortbewege.

Diese Woche auch sonst schon ziemlich voll mit Unternehmungen: Am Dienstag war ich seit langem mal wieder mit der Kleinfamilie und meinen Neffen ("Pommes mit Zibbhopp") im Zoo von Hannover. Ich muss sagen, dass der Zoo echt sehr schön gemacht ist, nicht zu vergleichen mit diesen ganzen Käfigen von früher. Das neue Yukon-Territory, welches 2010 fertig gestellt werden wird, verspricht auch sehr cool zu werden, von dem, was man bisher so sehen kann. Hier mal ein paar Bilder aus dem Zoo:

Figurprobleme?



Benjamin wollte nicht mit uns sprechen:



Das hier ist übrigens ein "Firefox":



Neben dem Zoo, war ich am Mittwoch im Kino, was ich hier ja schon erwähnt habe, und gestern hatte ich Besuch von Herrn W. und Frau A., mit denen wir hier kulinarische Köstlichkeiten gezaubert haben, welche uns für einen Besuch beim Bowling gestärkt haben. Nachdem wir dann festgestellt hatten, dass eine Karriere als Profi-Bowler doch nicht in Frage kommt, klärte uns Herr W. über die geschmacklichen Vorzüge von Hildesheimer Cola auf, die ja viel besser schmeckt, als andere (den konnte ich mir nicht verkneifen) und danach wurde es dann noch feucht fröhlich.



Heute Abend werde ich mit Herrn W. Hannover unsicher machen, nachdem wir uns das Freundschaftsspiel zwischen 96 und Arminia Hannover angesehen haben, der Plan ist aber das ganze nicht zu übertreiben, mal sehen ob das klappt ;-) Demnächst hier mehr von mir und übrigens ist Christine jetzt auch unter die Blogger gegangen, für alle, die es interessiert, ihr Blag Blog findet man hier

Donnerstag, 4. September 2008

Der beste Film dieses Jahr (bisher?)

Ich komme gerade aus dem Kino und habe definitiv den besten Batman aller Zeiten gesehen und auch definitiv den besten Film, den ich dieses Jahr (bisher?) im Kino gesehen habe. Ganz oben auf meiner Liste sind auch "Cloverfield" und "In Bruges", die auch beide auf ihre Art sehr gut sind, aber "The Dark Night" ist meiner Meinung nach eine ganz andere Liga.



Das ist das erste Mal, dass ich einen Film noch mal im Kino sehen will und da die ihn hier auch auf Englisch zeigen, werde ich mir das Original nicht entgehen lassen. Ich will nicht zu viel verraten, aber dieser Film ist auf jeden Fall eine der gelungensten Comic-Verfilmungen bisher und stellt alle bisherigen Batman Verfilmungen in den Schatten (außer "Batman Begins" vllt.). Ich denke nicht jedem wird dieser Film gefallen, aber die starken Punkte sind seine zerrissenen Charaktere, welche die ganze Batman-Geschichte glaubwürdiger machen, die Art wie der Film aufgebaut ist (man denkt zwei mal, der Film sei schon vorbei) und vor allem, dass es kein Happy End gibt. Daneben finde ich auch erwähnenswert, dass auf amerikanischen Pathos verzichtet wurde, was man von Transformers, den ich auch gut finde, nicht gerade behaupten kann. Ich will kein Spielverderber sein und hier keine Handlung verraten, das wurde im Netz ja schon zur Genüge getan, ich kann nur sagen: Wer genau so spät dran ist wie ich und "The Dark Night" noch nicht gesehen hat, sollte das dringend ändern.

Wer sich nicht für Filme interessiert, sonder eher wissen will, was ich sonst so treibe, der bekommt Morgen mal wieder ein Update :-)

P.S.: Dieser Post wurde 100% Chrome-frei erstellt, denn ich kann es nicht mehr hören!

Dienstag, 2. September 2008

and the winner is...

(Trommelwirbel, Tusch, Dudelmusik) ...unser Teilnehmer aus der Worth, der das ganz richtig erkannt hat. Es handelt sich um Maissilage, genau genommen um Silage, die bereits in der Biogasanlage einer unserer Teilnehmerinnen zu Strom gemacht wurde. Sehr gut erkannt, Applaus.

Der Preis wird bei nächster Gelegenheit überreicht. Bleiben Sie uns auch weiter gewogen, empfehlen Sie uns weiter und seien Sie auch beim nächsten mal dabei, wenn es heißt: "Der Preis ist gut gekühlt".

Sonntag, 31. August 2008

kleines Quiz

Heute mal ein kleines Quiz um hier mal ein paar mehr Kommentare zu bekommen. Wer mir als erstes verrät, was das hier ist, dem gebe ich ein Bier, oder anderes Getränk nach Wahl aus:



Die Auflösung gibt es dann morgen Abend.

Freitag, 29. August 2008

Ältere Dame wieder mobil

Eine ältere Dame, die mich nun schon seit 10 Jahren durch mein Leben begleitet musste heute zu Reha-Maßnahmen zu einem lokalen Experten in Hohenhameln gebracht werden. Aufgrund ihres hohen Alters hatte sie Probleme mit den Kniegelenken und wie sich nach näherer Untersuchung herausstellte, auch beim Ausatmen. Der lokale Experte war in der Lage alles wieder in Ordnung zu bringen. Leider ist die Dame nicht in der gesetzlichen Krankenkasse und so musste ich ihr mit Geld aushelfen, aber da sie immer so treu zu mir gestanden hat, habe ich ihr natürlich gerne geholfen, denn ich will ja noch weiter mir ihr die Straßen unsicher machen.

In diesem Moment ist sie draußen und genießt den Sonnenschein, den wir hier heute scheinbar ausversehen bekommen haben und ruht sich für die nächsten Abenteuer aus. Eine ältere Dame braucht einfach mal etwas Ruhe nach einem so langen Tag voller Behandlungen und Anwendungen.

Hier ist noch ein Foto, was zeigt, wie viel die Dame zu tragen im Stande ist. :-)

Donnerstag, 28. August 2008

last.fm

Da ich ja im Moment nicht unterwegs bin und meine Batterien auflade, wollte ich mein kleines Blag mal nutzen um Dienste im Web vorzustellen, die ich großartig finde. Der erste dieser Dienste hat mich dazu verleitet ein grafisches Gimmick in mein Blag einzufügen: Die last.fm Album-Collage. Wer sich fragt, was das denn jetzt ist, hier kommt die Erklärung:




Last.fm
ist eine Webseite, rund um das Thema Musik. Jeder kann dort ein Konto eröffnen und hat endlose Möglichkeiten neue Musik zu entdecken (Suche nach Genre, Künstler, Band etc). Die Kernfunktionalität des Dienstes ist das sog. "scrobbeln", bei dem der Musik-Player (winamp, iTunes oder natürlich der beste Musik-Player auf diesem Planeten: amarok) Informationen über die gehörten Stücke an last.fm übermittelt. Durch das stete übermitteln steigt die Anzahl an Informationen anhand derer last.fm persönliche Charts erstellt. Anhand dieser kann der Dienst dann Empfehlungen erstellen, was einem sonst noch so an Musik gefallen könnte, welche Benutzer einen ähnlichen musikalischen Geschmack haben (Neighbour-Radio). Daneben kann man aber z.B. auch das Radio seiner Freunde hören, was ein Stream von Musik von Leuten in seiner Kontaktliste ist. Die Möglichkeiten sind zu reichhaltig, um die hier alle aufzuzählen und es werden täglich mehr, denn neben den Kernfunktionen bieten die auch eine Programmierschnittstelle an, mit der man dann Dinge wie z.B. "last graph" erschaffen kann.

Ich finde diesen Dienst einfach genial und kann jedem nur ans Herz legen, da heute noch einzusteigen, Mich findet man da auch.