Montag, 6. Oktober 2008

Instant Wintersport

Ja liebe Leser ich weiß, ich lasse mein Blog etwas schleifen, aber ich gelobe Besserung...

Gestern war das Wild-Geese-Quiz-Team "Mars-Riegel-Vollzug" mal außerhalb von Hildesheim unterwegs und zwar im Snow Dome in Bispingen. Die Idee kam von Frau H. und da alle die Idee gut fanden haben wir uns gestern auf den Weg gemacht um einmal Instant-Wintersport oder anders gesagt Ski/Snowboard in der Halle auszuprobieren.

Die Fahrt von Hi nach Bispingen hat ne gute Stunde gedauert und als wir dort waren mussten wir uns nur noch das nötige Gerät besorgen und los ging es. Was mir zunächst mal gut gefallen hat, waren die fairen Preise: Ich habe für ein Tagesticket + Ski und Shuhe 43€ bezahlt (Preisgruppe: "Arbeitende Bevölkerung", für Studenten wird's billiger) und das Essen, was man weiter unten sieht, war mit 7,50€ meiner Meinung auch bezahlbar. 1. macht man das ja nicht jede Woche und 2. habe ich letztes Wochenende kaum Geld in Beck's-Konsum investiert, da war das also mal drin :-) Neben Ski/Snowboard und Schuhen kann man da wirklich alles ausleihen, man könnte also theoretisch in Badehose kommen und müsste trotzdem nicht erfrieren.





Nachdem wir uns umgezogen hatte, ging es dann gleich in die Halle. Ich habe seit 10 Jahren nicht auf Ski gestanden, was dann doch zu leicht weichen Knien bei der ersten Abfahrt vom Idiotenhügel geführt hat, im Lauf der Zeit ging es aber immer besser. Sicherlich behaupten einige meiner geneigten Leser jetzt, dass ich wieder aussah, wie ein Affe auf dem Schleifstein und meine Mittstreiter, die ja auch um keinen Spruch verlegen sind, werden das evtl. auch behaupten, aber das ist mir vollkommen egal, denn es hat 1. Spaß gemacht und 2. bin ich kein einziges Mal hingefallen. :-P

Die genauen Daten der Halle habe ich jetzt nicht recherchiert, das überlasse ich meinen Lesern mal als kleine Übung im Umgang mit dem Medium WWW. Wichtig ist, dass man dort mit der richtigen Erwartunshaltung hinfährt: Das ist keine laaaange Piste für gestandene Super-Profis, das ist eine netter Sonntag-Nachmittag-Zeitvertreib und wer sich dennoch unterfordert fühlt, kann ja die Massen mit ein paar 720 im Fun-Park beeindrucken gehen.



Nach guten 2 Stunden haben wir die verbrauchten Kalorien mit einem sehr ausgewogenen Essen wieder aufgefüllt. Diese Energie wurde danach auch prompt benötigt, denn unser Besuch war ja noch nicht zu Ende. Wir sind noch bis kurz nach 16:30 Uhr gefahren, denn wir wollten pünktlich zur 2. Halbzeit von 96 gegen Dortmund wieder zu Hause sein (Auswärtspunkt, wooohoooo!!!). Dieser verwegenen Planung hat aber leider das Wetter und der Rückreiseverkehr nach dem langen Wochenende einen Strich durch die Rechnung gemacht, weshalb wir erst um kurz nach 19:00 Uhr wieder in heimatlichen Gefilden waren. Mir war das relativ egal, hauptsache ich hatte meinen Spaß und Hannover hat nicht verloren!

Update Da ja schon wieder gemeckert wurde, man sähe keine Leute, hier ein Gruppenfoto aus der Kategorie "Das üben wir noch mal":

Kommentare:

  1. Da war der André wohl mit seinen drei Kindern (oder auch nur zwei, wenn der Typ links nicht dazugehört) und einem Freund unterwegs. Oder André hat schon wieder zu viel von seinen Wachstumshormonen eingenommen. Ich finde übrigens, dass die beiden Mädchen (direkt links und rechts neben Papa André) die beste Figur machen. Lach doch mal, Herr Kelpe!

    AntwortenLöschen
  2. Lachen hebe ich mir auf, wenn ich mal ne Wohnung mit Keller habe :-D Ich kann ja auch nichts dafür, dass um mich herum alle so klein sind. Nächstes mal stelle ich mich einfach 10 Meter weiter hinten hin, vllt. gibt das dann ein besseres Bild...

    AntwortenLöschen