Sonntag, 26. Juli 2009

von Weizen zu Gerste?

Als erstes mal einen ganz herzlichen Glückwunsch an meinen jüngeren Neffen, der heute seinen 4. Geburtstag feiert!

Ja es ist mal wieder ein paar Tage her, dass ich Euch an meinem Leben habe teilhaben lassen, ich bin aber immer noch da und freue mich über alle Besucher hier und vor allem über jede Menge Kommentare. Was ist also seit unsere letzten digitalen Zusammenkunft alles passiert? Nun ich bin im Moment abends häufig in der Stadt unterwegs, denn Gentse Feesten ist ja nur einmal im Jahr und daran sollte man teilnehmen.

Als wir am Donnerstag Abend in der Stadt waren, haben wir eine Freundin von Pieter getroffen, die eine Straße weiter von uns wohnt und sie erzählte uns, dass sie höchst wahrscheinlich demnächst umziehen werde und ihr Haus frei werden würde. Das war natürlich eine sehr gute Nachricht für mich, denn ich bin ja immer noch auf der Suche nach einer neuen Bleibe hier.

Gestern habe ich das Haus dann besichtigt: Die genauen Details ob, wann und zu welchem Preis stehen noch nicht fest und man muss sicherlich hier und da etwas renovieren, aber ingesamt kann ich mir vorstellen in diesem Haus zu leben. Es ist ein Eck-Haus (komisch, ich habe in Hi auch ein Eck-Haus bewohnt) in einer Cité (das sind Arbeiter-Siedlungen aus dem späten 19. Jahrhundert gebaut für Fabrikarbeiter), welche wohl von jede Menge junger Leute bewohnt wird, ideal also für jemand, der neu in einer Stadt angekommen ist. Das Haus hat so ca. 120m² und drei Stockwerke. Unten ist eine große Wohnküche und das Bad, im ersten Stock 2 relativ große Räume und im 2 Stock auch.

Das ganze ist nicht neu und glänzend aber es passt irgendwie zu mir und die Tatsache, dass es nur 2 Minuten zu Fuß zu Pieter und 5 Minuten zu Fuß in die Innenstadt ist, dass es jede Menge Platz hat und dass ich die Gegend hier schon kenne machen es echt interessant. Angeblich muss man wohl noch ein bisschen was an der Heizung machen oder so, aber das bekomme ich schon hin. Ich halte Euch auf dem laufenden, sobald es nähere Informationen habe, ich hoffe, dass das klappt und dass es bezahlbar ist!

Wer sich fragt, was der Titel sagen will, ich wohne im Moment in der Weizenstraße und würde dann in die Gerstenstraße ziehen, ist also nur eine andere Art von Getreide :-).

Kommentare:

  1. Na das hört sich doch endlich mal sehr positiv an. Und Gerstenstraße ist doch auch sympathisch..Wir drücken die Daumen dass es klappt!
    Grüße aus Oedelum
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andi!

    Eine gute Nachricht.

    Wir drücken die Daumen.

    Viele Grüße aus der Viehweide

    Oma u. Opa

    AntwortenLöschen
  3. Danke für's Daumen drücken, ich sage Bescheid, ob es geholfen hat.

    AntwortenLöschen
  4. Klingt doch sehr vielversprechend. Mach doch mal ein paar Bilder, falls du noch mal in der Bude bist, um uns visuell teilhaben zu lassen.

    Wo wir schon bei Weizen und Gerstenkaltschale sind: Haben am Wochenende den Film "Hangover" gesehen. Sehr lustig, nur zu empfehlen. Musst du mal deinen Esel vor Ort fragen, ob der dir weiterhelfen kann, auf holländisch sicher nur schwer zu verstehen, wobei die meisten Bilder sprechen für sich. Ich sag nur "Junggesellenabschied in Las Vegas".

    Wie wir gerade bei Junggesellenabschied sind:
    a) Du kannst mir jetzt meine Jacke wieder geben :-)
    b) Hast du schon das rosa Plüschkleid für Max besorgt ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Fotos mache ich die Tage mal, sobald ich etwas mehr Klarheit habe.

    Filme sind hier im Kino immer in der Muttersprache des Filmes mit Untertiteln. Amerikanische Filme sind also auf Englisch, kein Problem also, interessanter wird es dann bei Filmen aus Frankreich oder so, aber die guckt man ja nicht so oft. Eseln mache ich nicht mehr, vor allem nicht auf anderer Leute Internet-Verbindung.

    Wo Deine Jacke ist, weiß ich auch nicht, aber wenn Du sie so sehr vermisst, ich kann Dir ein Foto schicken, auf der sie drauf ist :-P

    AntwortenLöschen
  6. Hi Andi,

    danke für die Glückwünsche. Matti hatte einen schönen, vor allem aufregenden Tag. Deine Geschenke sind übrigens alle rechtzeitig angekommen, auch die beiden anderen. Den LKW findet er klasse, Janni auch. Das Spiel haben wir noch nicht ausprobiert und das Buch wartet auch noch, aber vor lauter Besuch (I. und L. aus W.) sind wir dazu noch nicht gekommen.

    Haus hört sich doch sehr gut an. Da kommen wir Dich gerne mal alle besuchen ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab gehört, in der Goethestr. ist noch ne Wohnung frei...

    AntwortenLöschen
  8. @Ela
    Super, dass er einen schönen Tag hatte und dass die Geschenke gut angekommen sind. Habe Deine Mails bekommen und antworte heute Abend.

    AntwortenLöschen
  9. @Anonym
    Ja in der Goethestraße ist/wird was frei, Interesse? Oder war das ein Hinweise, dass ich da wieder einziehen soll?

    AntwortenLöschen
  10. Bevor du obdachlos bist...

    AntwortenLöschen