Samstag, 4. Juli 2009

Spreek je nederlands?



Pieter und ich haben heute angefangen unsere Sprachfähigkeiten zu verbessern. Wir werden jetzt jeden Abend zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr nur Niederländisch sprechen, damit ich das lerne und zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr sprechen wir nur Deutsch, damit er auch noch was dazu lernen kann.

Heute war das schon mal ziemlich hart, denn mir fehlen so ziemlich alle Worte um eine vernünftige Konversation zu halten, aber das ist ja am Anfang logisch. Ich hatte wirklich vergessen, wie schwer es sein kann, eine neue Sprache zu lernen. Das schräge an der ganzen Sache ist, dass wenn ich mit Pieter spreche mein Hirn automatisch anfängt auf Englisch umzuschalten. Auch in der dt. Stunde hatte ich manchmal Probleme einen richtigen dt. Satzbau hinzubekommen. Pieter meinte, es ginge ihm ähnlich. Sprachen sind eben nicht einfach, vor allem nicht am Anfang.



Ich konnte mich übrigens ein bisschen aus dem Sprechen winden indem ich gekocht habe (da muss man ja konzentriert sein...). Es gab Spaghetti in einer Tomaten-Thunfisch-Soße mit Oliven und Mais. Wir sind jetzt erstmal gut gefüllt und werden dann später noch inne Stadt aufbrechen, aber natürlich nicht zu lange, denn ich habe ja morgen früh um 9:30 Uhr einen Termin.

Kommentare:

  1. Hi Andi, cool, dann kannst Du ja bald holländisch. Vielleicht solltet Ihr erstmal mit Vokabeln beginnen. Das geht auch beim Kochen. Dann kannst Du in ein paar Tagen alle Küchenutensilien benennen.
    Und, wie war die Wohnung??

    Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  2. Ja mal sehen, wie ich voran komme, war ja erst der erste Tag, aber man will ja nicht nur Wörter wiederholen, man will ja auch eine Konversation halten.

    Der Typ, der die Wohnung im Moment mietet, hat mir heute Nacht um halb 2 ne SMS geschickt, dass er heute morgen arbeiten muss. Danach habe ich ihn nicht mehr erreichen können. Idiot...

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du uns aus der Ferne hier so fleißig auf dem Laufenden hälst.
    Finde ich sehr sinnvoll, sich der heimischen Sprache anzunehmen und auch Pieter ein paar Worte einer "wahren" Sprache beizubringen, statt dieser Grunz- und Würgelaute, was sie holländisch nennen ;-)

    Viel Erfolg bei der Wohnungssuche und nichts überstürzen.

    Beste Grüße,
    Mazi

    AntwortenLöschen
  4. Hey Mazi,

    mal nicht so frech werden, ich habe auch belg. Leser...

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja nicht böse gemeint.

    Wieso sprechen die nicht einfach belgisch, anstatt sich der Lingua des holzschuhtragenden Nachbarn zu bedienen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Naja machen sie ja, eigentlich sprechen die hier ja einen der vielen flämischen Dialekte, aber die Amtssprache ist Niederländisch (hier).

    AntwortenLöschen