Donnerstag, 3. November 2011

Immer in Bewegung bleiben



Die älteren unter Euch erinnern sich sicherlich noch an meine Berichte vom Kieser-Training  also meinen Ausflügen in die Welt der Fitness. Seit ich hier in Belgien wohne habe ich das Thema ziemlich vernachlässigt und die Kombination von Bier, Fritten und nicht-mehr-rauchen haben dazu geführt, dass die Mitte meines Körpers wieder etwas an Rundlichkeit gewonnen hat. Man könnte auch von einem Schwarzen-Gürtel in flämischer Lebensart sprechen.

Da eine solche Entwicklung überhaupt gar nicht geht, bin ich seit ein paar Monaten unter die Läufer gegangen. Am Anfang war das einfach nur eine Idee, das regelmäßiger zu machen, aber seit dem ich mir ein Paar vernünftige Schuhe zugelegt habe und vor allem, seit dem ich mich bei runkeeper angemeldet habe, habe ich Blut geleckt.

Letzten Monat habe ich einen neuen persönlichen Rekord mit 66,8km aufgestellt, was schon mal nicht so schlecht ist. Die Funktionalität von runkeeper ist im Prinzip, dass die einen GPS-Track von meinem Lauf aufzeichnen und dabei Steigung, Geschwindigkeit usw. messe. Aus diesen Daten kann man dann Kalorienverbrauch und allerlei Statistiken und persönliche Rekorde erstellen lassen. Bei jedem neuen persönlichen Rekord bekommt man eine E-mail, die mich dazu anspornt, weiter zu machen.

Die Idee ist wirklich gut umgesetzt und da man ja als Daten-Nerd auf die messbare Erweiterung des eigenen Fortschritts (Character-Development, nennt man das wohl in der Computer-Spieler-Szene) abfahren muss, zähle ich mich jetzt zur Gemeinde der Läufer. Mal sehen, wie ich das über den Winter hinbekommen, ich vertraue einfach mal darauf, dass wir dieses Jahr mit weniger Frost und Schnee auskommen können ;-).

Wie sieht es denn bei Euch so aus? Irgendwelche neuen Herausforderungen angenommen?

Bleibt mir gewogen!

 P.S.: Ja! 2 Postings in 2 Tagen, man glaubt es kaum.
 P.P.S.: 96 olé!

Kommentare:

  1. Jaaa, 2 Antworten in 2 Tagen!! Na, Paket(e) angekommen???
    In Kopenhagen schellt das Telefon... Hier ist die Stimmung diesbezüglich seeehr gut ;-)
    Nö, keine neuen Herausforderungen angenommen. Schon gar nicht zum Thema "Laufen". Aber weiter so, Bruderherz!! LG

    AntwortenLöschen
  2. Gestern war noch nichts da, ich hoffe dass der Concierge es angenommen hat und es an meiner Türschwelle wartet... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade nach Hause gekommen und es noch kein Paket da, schade. Hoffentlich morgen.

    Die Glückwunschkarten aus der Viehweide und Oedelum sind aber angekommen, danke noch mal dafür!

    AntwortenLöschen
  4. Na, das ist aber spannend. Ja, vielleicht heute. Kommt mit Taxipost. Schick doch später mal eine SMS. Wir sind heute zum Kindergeburtstag unserer Cousine. LG

    AntwortenLöschen
  5. Es ist immer noch nichts angekommen :-( Dann wohl erst am Montag...

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte zwischen August und Oktober auch so einen Anfall von Bachspeckvernichtung und habe 7KG beseitigt, u.a. durch Joggen. Mit ein bisschen Musik im Ohr ist das gar nicht soo langweilig und nan kann schön die nähere Umgebung erkunden.

    Wie viele Kalorien verbrennt man denn auf 66KM?

    P.S.: Europapokal...!

    AntwortenLöschen
  7. Das sind 5514 Kalorien, klingt viel, aber wenn man weiß, dass ein Kilo Fett ca. 7000 Kalorien hat, dann klingt das schon nicht mehr ganz so viel...

    AntwortenLöschen
  8. "P.P.S.: 96 olé!"

    wollen wir mal hoffen, dass heute der Einzug in die nächste Runde perfekt gemacht hat... auch als Bremer drücke ich natürlich alle Daumen...

    Der Termin am 25. steht?!?!

    Grüße aus dem Grossen Freien...

    AntwortenLöschen
  9. @Daniel

    Ja, 25. bleibt so, habe ich jetzt so eingeplant. Lass uns da ruhig mal abends irgendwo inne Kneipe gehen, einmal im Quartal kann man sich ja ein Taxi gönnen :-)

    AntwortenLöschen
  10. kömma machen... schaun mer mal, wo eine auf hat...

    bis dahin... ick freu mir...

    AntwortenLöschen